Gemeinde Albeck

Sehenswertes

Röm.-kath. Pfarrkirche St. Nikolaus
1179 erstmals erwähnt wurde die Pfarrkirche als Filiale der Mutterpfarre Altenmarkt geführt. Das Besondere an dieser Kirche ist der Barockkarner (1513), der einer der schönsten des Gurktales ist. Die Filialkirchen in St. Ruprecht und St. Leonhard sind ebenfalls ein Besuch wert und bieten den Besuchern eine Zeit der Stille und Besinnung.

Pfarrkirche St. Nikolaus 

1000-jährige Lärche
Kennen Sie die 1000-jährige Lärche in Hochwiditsch? Nein - dann sollten Sie sich auf den Weg machen. Dieser Baum ist etwas ganz Besonderes, geprägt und verändert durch Natureinflüsse wie Blitzschlag und Unwetter. Vor 15 Jahren von der Kärntner Landesregierung zum Naturdenkmal erklärt.

1000-jährige Lärche

Sirnitzer Wassermühle am Widitschbach
Ein beliebter Ausflugspunkt ist die letzte Sirnitzer Wassermühle am Widitschbach, die in liebevoller Kleinarbeit restauriert und nachgebaut wurde und heute noch in Betrieb ist. für Interessierte gibt es eigene Mahltage mit Führungen.

Wassermühle am Widitschbach Wassermühle am Widitschbach Wassermühle am Widitschbach

Schloss Albeck
Für viele Kulturinteressierte ist das Schloss Albeck bereits ein Begriff. Es ist eine wichtige Plattform für junge Künstler geworden - mit Vorträgen, Konzerten und einem vielfältigen Ausstellungsprogramm. Wer sich gerne mit schönen Dingen umgibt, findet in der Interieurausstellung oder in der Geschenksboutique sicher das Passende. Hungrig bleibt hier sicher auch niemand - die ausgezeichnet Schlossküche ist weit über die Gemeindegrenzen bekannt.

Schloss Albeck   

nach oben

letzte Aktualisierung am 13.12.2017