Gemeinde Albeck

Eine ausgezeichnete Wahl - gleich 2 Auszeichnungen für Sirnitz

Das wichtigste Gut für uns in der Gemeinde Albeck ist die intakte Natur. Unter dem Motto: Naturerlebnis und Tradition erhalten und pflegen wir zwei Bereiche, die uns sehr am Herzen liegen - für uns und unsere Gäste.

Massentourismus, Industrie, viel Verkehr und Stress gibt es vielleicht woanders, bei uns wird die typische Kärnten Gastfreundschaft im Einklang mit der Natur gelebt. Das merkt man an unseren gepflegten Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben. Unverfälschte Kärntner Kulinarik und gesunde, wohnliche Gastlichkeit stehen im Vordergrund.

Alles ist hier ein bisschen natürlicher. Die über 200 km markierten Wanderwegen führen Sie zu den schönsten Aussichtspunkten, Naturdenkmälern, Kirchen und Ruinen. Sportler kommen bei uns natürlich auch auf ihre Kosten - im Sommer wie im Winter. Fußgänger und Radfahrer haben bei uns in der Gemeinde „Vorfahrt".

Akzente haben wir auch am Energiesektor gesetzt: Die Nahwärmeversorgung sollte unabhängig aber umweltfreundlich sein. Das Heizkraftwerk - einer Kombination aus Biomasse- und Hackschnitzelanlage - versorgt 85 % unserer Haushalte und die Luftbelastung durch Hausbrand konnten wir dadurch auf nahezu null reduzieren.

All diese Kriterien waren ausschlaggebend dafür, dass Sirnitz 1993 nicht nur den begehrten „Greenpeace Klimaschutzpreis" für besondere Luftqualität, sondern gleichzeitig den „Europäischen Dorferneuerungspreis" erhielt.

nach oben

letzte Aktualisierung am 18.10.2017